Jugendkoordination

im Amt Brieskow-Finkenheerd und Neuzelle

Die Arbeit der Jugendkoordination basiert auf den bisherigen Erfahrungen der Jugendarbeit, gemeinsam mit jungen Menschen im Alter von 10 bis 27 Jahren. Der Jugendkoordinator/in ist für die Umsetzung offener Jugendarbeit zuständig. Er  sammelt, organisiert, plant Ideen und Projekte und sorgt für deren Umsetzung. Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene werden dabei auf der Basis der Hilfe zur Selbsthilfe aktiviert und unterstützt, um sich vielfältig und transparent mit ihrer Lebenswelt auseinander zu setzen bzw. sie zu gestalten und durch Parteilichkeit für Ihre Interessen und Bedürfnisse zu verbessern. In den  Jugendclubs werden jungen Menschen verschiedenste Angebote entlang ihrer Bedürfnisse unterbreitet. Diese werden gemeinsam mit ihnen entwickelt, um das Prinzip der Freiwilligkeit und auch des „Nein“ Sagens zu ermöglichen.

Der Jugendkoordinator sucht junge Menschen an ihren Treffs und Aufenthaltsorten auf und begleitet und unterstützt sie durch geeignete Lobby-, und Öffentlichkeitsarbeit.

Ein Jugendkoordinator unterbreitet verbindliche Freizeitangebote durch Sport- und Spiel, Mehrtagesfahrten, interkulturelle Projekte, Ausflüge, spezielle Ferienangebote, Bildungsthemen, aber auch praktische handwerkliche Tätigkeiten zur Renovierung der Clubs und Einrichtung mit moderner Technik um den Umgang damit routiniert zu erlernen.

 

Zu den wichtigsten Aufgabenfelder gehören:

Die offene Treffpunktarbeit, hierzu gehört die freiwillige Mitbestimmung und Nutzung der selbst geschaffenen Angebote im Jugendclub. Die Kinder und Jugendlichen haben die Möglichkeit ihre Freizeit mitzugestalten und die Tätigkeiten auf ihre Interessen und Bedürfnisse abzustimmen. Durch die Einbeziehung in die Planung und die Durchführung der Angebote, soll das Vertrauen in das eigene Handeln, die Selbstbestimmung, die Eigenverantwortung und der Austausch untereinander gestärkt werden.

In der sozialpädagogisch orientierten Gruppenarbeit, werden themenspezifische Angebote im Interesse der Kinder und Jugendlichen gemeinsam geplant und durchgeführt. Eine positive Entwicklung wird durch das Aufzeigen von Handlungsmöglichkeiten und –alternativen gefördert, um schwierige Lebenssituationen besser meistern zu können.

Bei der sozialpädagogischen Beratung, ist das Ziel die Hilfe zur Selbsthilfe, bei der der Jugendkoordinator zur Problembewältigung unterstützend und begleitend zur Seite steht.

Die Vernetzung als Auftrag. Hier ist es die Aufgabe eines Jugendkoordinators die Zusammenarbeit und den Austausch zwischen Fachkräften und anderen Institutionen zu vernetzen. So gelingt es, die Angebote bedarfsgerecht und vielfältiger zu gestalten.

Im Rahmen der mobilen Jugendarbeit, sucht der Jugendkoordinator  Kontakt zu  Kindern und Jugendlichen und sucht sie an ihren Standorten auf. Er ist als Berater und Vermittler tätig und orientiert sich an den Interessen, Problemen und Bedürfnissen der Kinder und Jugendlichen und unterstützt sie bei Bedarf.


Ansprechpartner im Raum Neuzelle
Frau Kowatzki
Handy: 0162 1775114
E-Mail: juko-awo-kowatzki@web.de

Öffnungszeiten Jugendclubs.pdf
9. dt.-polnische Jugendbegegnung.pdf
Geocaching Wettbewerb 2015.pdf
Umbau Küche JC Steinsdorf.pdf
Krakaureise 2015.pdf

Ansprechpartner im Raum Brieskow-Finkenheerd
Herr Gall
Handy: 0173 2446786
E-Mail: juko-gall@gmx.de